Sehr geehrte Kunden,

als Distributor von JULIUS-K9® vertreiben wir die innovativen IDC®-Powergeschirre® und IDC®-Gurtbandgeschirre sowie andere hochwertige Produkte des renommierten Herstellers. Uns ist sehr gelegen daran, dass Sie die korrekte Handhabung und Funktionsweise dieser Hundebedarfsartikel beachten. Wir bitten Sie deshalb, die Bedienungsanleitungen sowie die Videos in den jeweiligen Produktgruppen auf unserer Website zu befolgen. Somit lassen sich Unfälle oder Beschädigungen, die auf eine unsachgemäße Nutzung zurückzuführen sind, vermeiden. Bei Nichtbeachtung übernehmen weder die K9 Tierbedarf GbR noch der Hersteller Julius-K9® die Verantwortung für die Folgen.

IDC®-Geschirre: Handhabung und Ermittlung der Größe

Eine Anleitung zur Handhabung des Geschirrs und zur Ermittlung der richtigen Geschirrgröße finden Sie hier. Unter dem nachstehenden Link erhalten Sie zusätzlich eine genaue Gebrauchsanweisung:

https://www.dropbox.com/s/61er42jhkkup5bv/harness-adjust-de.pdf?dl=0

Korrektes Ausmessen der Maße

Zur Auswahl des Hundegeschirrs mit der richtigen Größe ist es unbedingt wichtig, dass man die Maße korrekt ausmisst. Wir messen den Brustumfang des Hundes ca. vier Finger hinter den Vorderläufern, dort wo dann später der Gurt unterm Bauch hinkommt.
Achtung! Eine Konsequenz der falschen Größenwahl, des falschen Anbringens des Hundegeschirrs und/oder der falschen Benutzung der Hundeleine kann sein, dass der Hund sich aus dem Geschirr oder aus dem Halsband befreit. Für Schäden, die daraus resultieren, übernimmt JULIUS-K9 keine Haftung.

  proper size

Inkorrektes Ausmessen

Die falsche Grössenwahl kann weitere Folgen haben. Der Brustgurt würgt dem Hund am Hals, anstatt den entstehenden Druck optimal auf der Brust zu verteilen.

  proper size

Anlegen des Hundegeschirrs

Beim Anlegen des Hundegeschirrs müssen wir besonders auf die korrekte Einstellung des Brustgurts und Bauchgurts achten. Wenn die Gurte zu locker bleiben, könnte sich der Hund unter Umständen nach Hinten befreien. Während der zu eng eingestellte Bauchgurt dem Hund nur sehr unbequem ist, kommt durch den zu eng eingestellten Brustgurt die Schnalle unter die Achseln des Hundes und reibt die Haut schmerzhaft aus.

Beim Anlegen der Gurte muss man auf zwei Sachen achten:
1. Der Bauchgurt ist dann entsprechend weit, wenn wir am Rücken des Hundes unsere Finger unter das Geschirr schieben können.

proper attaching

2. Der Brustgurt muss so eingestellt werden, dass vier Finger bequem zwischen den Vorderläufern des Hundes und dem Bauchgurt hinpassen. (Bei den Maßen Baby1 und Baby2 reicht ein Abstand von zwei Fingern.)

proper attaching

Haltegriff-Fixierung

Es gibt vier Möglichkeiten, den Gummiband an dem neuen IDC Hundegeschirr zu verwenden: nur der Mittelring, nur der Griff, beide oder keiner von diesen kann fixiert werden. So können wir das Gefahr, dass der Hund irgendwo steckenbleibt, auf ein Minimum reduzieren. Dies ist besonders für Jagd- und Suchhunde wichtig.

  proper size

Was ist zu tun, wenn der Hund rückwärts aus dem Geschirr schlüpft?

escape

Wenn der Hund rückwärts geht und versucht den Kopf aus dem Halsband oder sich selbst aus dem Geschirr herauszuziehen, sollen wir die Leine gleich lockerlassen.
 

Allgemeine Hinweise

Im alltäglichen Betrieb unseres Unternehmens spielt die verantwortungsvolle Tierhaltung und der sichere und unfallfreie Umgang mit Hunden ebenso eine wichtige Rolle, wie die hohe Qualität unserer Produkte, oder die kontinuierliche Weiterentwicklung, und die Einführung auf den Markt unserer Neuheiten. Sollte es sich entweder um den professionellen Umgang mit Hunden oder um die Hobby-Hundehaltung handeln, sind einige einfache Regeln unerlässlich für einen sorglosen Zeitvertreib. Diesem Ansatz folgend haben wir die folgenden aufmerksamkeitserregenden Grafiken erstellt, mit deren Nutzung Sie die Aufmerksamkeit der Hundebesitzer auf die Gefahren bei dem Umgang mit Hunden lenken können:

1. Wir haben unsere Spielzeuge und Trainingsgeräte für gemeinsame Aktivitäten von Mensch und Hund entwickelt. Bitte lassen Sie Ihren Hund mit den Geräten nicht allein, er kann diese zerkauen oder verschlucken!

2. Hunde dürfen nicht ohne Aufsicht mit Leine oder Halsband angebunden werden.

3. Ausbildungsprodukte werden in jedem Fall auf eigene Verantwortung verwendet. Für eventuelle Verletzungen durch nicht fachgerechte Benutzung übernehmen wir keine Haftung.

 

Ermittlung der richtigen Maulkorbgröße

Bitte beachten Sie, dass Maulkörbe aus hygienischen Gründen vom Umtausch ausgeschlossen sind!

 

Julius-K9® Produkte und Allergie

Bei Hunden, die zu Allergie neigen, können die Ausrüstungen, die direkt mit der Haut in Berührung kommen eine Irritation der Haut verursachen, obwohl die von Julius-k9 verwendeten Grundmaterialien KEINE irritativen Komponenten enthalten. Im Falle von allergischen Symptomen sollte die Ausrüstung nach dem Spaziergang ausgezogen, mit Hand gewaschen, regelmäßig desinfiziert und getrocknet werden. Sollte die die Hautirritation wiederholen, sollte man sich bei Meidung der Allergenen an einen Tierarzt wenden.

Unterschied zwischen fluoreszierenden und phosphoreszierenden Produkten

Fluoreszenz und Phosphoreszenz sind nicht die gleiche Erscheinungen. Nur die phosphoreszierenden Produkte können im vollen Dunkel leuchten.

Unter Phosphoreszenz versteht man die Eigenschaft eines Materials/Stoffes, die darin besteht, dass nach dem Beleuchten mit (sichtbarem oder UV-) Licht ein Nachleuchten im Dunkeln passiert. Somit wird die Voraussetzung zur Speicherung von Licht geschaffen. Phosphoreszierende Stoffe werden auch als Luminophore bezeichnet, weil sie scheinbar das Licht speichern können. JULIUS-K9®  hat die phosphoreszierenden Hundeausrüstungen eingeführt und dafür die kombinierte Verwendung der phosphoreszierenden und reflektierenden Elemente entwickelt. Dadurch wird der Hund unter nächtlichen Lichtverhältnissen sichtbar. In der Regel ist es zu empfehlen, unsere Produkte eine Zeitlang dem natürlichen Tageslicht (Sonne) oder dem künstlichen Licht auszusetzen, damit die gewünschte Wirkung, also das Nachleuchten, sichergestellt ist. Artikel, die mit phosphoreszierendem Material versehen sind: Abseil- und Tragegeschirr, das abnehmbare Namenslogo (für Geschirre, Neopren-Hundemantel, Multifunktionsweste, Halsbänder, Seitentaschen & Bekleidung), die Lumino-Leinen & Halsbänder. Die IDC®-Leinen verfügen über eingewebte, phoshoreszierende Fäden. Die Geschirre sind mit einem All Time Light System ausgestattet. Sie enthalten lichtreflektierende und phosphoreszierende Elemente und können als Sichtbarkeitsweste benutzt werden.

Fluoreszenz bedeutet, dass unmittelbar nach Erlischen des Lichts die Fähigkeit zur Abstrahlung schnell nachlässt. Bei schlechtem Wetter und in der Dämmerung wird aber eine bessere Sichtbarkeit erreicht. Diese Artikel haben fluoreszierende Eigenschaften: Neopren-Hundemantel, einfache Schnurrleinen wie die Führleinen und Retrieverleinen mit Stopp, die IDC-Doppelführleine® sowie die fluoreszierenden Bälle wie der Showtraining-Ball (ermöglicht in der Dämmerung das Spiel mit dem Hund).